Startseite
  Archiv

http://myblog.de/kleinesteffi

Gratis bloggen bei
myblog.de





--------------------
06.10.10, mittwoch

..................can't believe that.... .....steve lee - rest in peace.............
6.10.10 15:49


Werbung


--------------------
05.10.10, dienstag

endlich hatte ich mal zeit, meine neue schwarze alu-jalousie an meinem fenster anzubringen. 6 kleine wand-bohrungen waren dafür nötig. war doch ganz klar, dass ich diese herausforderung persönlich annehme und schnell war ich bewaffnet mit dem schweren schlagbohrer meines netten mitbewohners. sagen wir mal so, alle finger sind noch dran und das haus steht auch noch, nur sind es, etwas allgemein gesehen, ein paar löcher mehr geworden - nämlich so ganz konkret 22. bitte keine fragen. die hauptsache ist doch, dass letztendlich alles wahnsinnig vorbildlich dort hängt, wo es hängen soll und der jalousie-aufhänge-balken ist so ultra breit, dass von den unbedeutend überflüssigen löchern nichts mehr zu sehen ist. ich find das ganz schön professionell.
5.10.10 21:25


--------------------
28.09.10, dienstag

bald ist weihnachten! hab mir heute darum auch einen dicken - also WIRKLICH dicken - vorrat an lebkuchen angelegt. und während ich genüsslich die schönsten weihnachtslieder für meine besten der besten schulkinder raussuche, lernt ne gute freundin von mir auf meiner couch schon die texte für ihr neues theater-stück "pipi plündert den weihnachtsbaum" auswendig. gestern hab ich auch schon meinen wintermantel ausgegraben und jetzt warte ich nur noch auf die weiße pracht, bis zum nächsten skifahren dauerts ja nun auch gar nicht mehr so lange (monsterfreu!). also von mir aus könnten die glocken jetzt schon nie süßer klingen - fröhliche weihnacht überall!
28.9.10 21:51


--------------------
08.09.10, mittwoch

oh man, da hab ich doch glatt mal verdrängt, dass die realität gar nicht weh tut, im gegenteil - dank dem besten job der welt (hab schön viel zeit für ne neue sprache und ein neues instrument, das kann ich jedem ma sowas von empfehlen) - und ich bin nur dabei, noch mehr punkte auf meiner lebens-to-do-liste abzuhaken (und neue draufzusetzen - danke für die vielen verrückten ideen und das gemeinsame durchstehn - alleine wärs aber auch echt manchmal doof ;-)).
...and the best is yet to come...
8.9.10 13:05


--------------------
27.08.10, freitag

was soll ich sagen - mein urlaub war einfach nur gigantisch. seit ich 30 bin, glitzert die welt abwechselnd pink und rosa - in den letzten 8 wochen habe ich mir in keiner sekunde gewünscht, an einem anderen ort zu sein als an dem, an dem ich gerade war. es ist einfach alles perfekt und ich balanciere auf einer glücks-ebene, gefährlich hoch wie seit jahren nicht mehr (mist, ich hätte DOCH bravo-gedichte-schreiber werden sollen)... und nu kommt der salat: ich hab ein wenig angst vor der realität, die in ein paar tagen wieder auf mich einprasseln wird. aber ich habe schon eine gute anti-panik-strategie entwickelt: überall kleben kleine hinweise bei mir zu hause, dass es ja bald schon wieder herbstferien gibt. es gilt also nur, durchzuhalten. oleee. bin dann ma wieder im glückskoma...
27.8.10 13:32


--------------------
03.07.10, samstag

meine lieben, was für ne tolle feier habt ihr da eigentlich gestern hingelegt?! ihr habt mir den sprung ins nächste jahrzehnt so überraschend einfach gemacht, DANKE!!! es sind allerdings unmengen von schüsseln und grillzangen u.ä. übrig geblieben. keine panik, alles is safe bei mir zu hause (und sogar schon schick gespült ;-)) - ich hab nur nicht die leiseste ahnung, wem was gehört. da ich aber ab heute nacht für die nächsten 5 wochen die weltgeschichte unsicher mache, lasse ich euch jetzt diese zeit, um ein datum festzulegen, wann wir ende august eine kleine ich-finde-meine-schüssel-in-diesem-haufen-doch-ganz-leicht-wieder-party machen! schüsseln, besteck und steffi freuen sich dann meeeega auf euch (ok, steffi nur sofern sie die ganzen flüge gesund hinter sich gebracht hat ). daten-vorschläge auch bitte nur per mail, sonst komm ich durcheinander - ich bin ja nun auch ganz offiziell nicht mehr die jüngste und da brauche ich klare strukturen! ich flieg jetzt auf jeden fall mit nem guten gefühl hier weg, weil ich weiss, dass ich die besten der besten der besten alle nochmal am wochenende sehn durfte und gleich bzw. morgen früh noch sehen darf. I love you all sooooo much...
3.7.10 18:59


--------------------
18.06.10, freitag

13:35 uhr, es klingelt - ende der 7. stunde. meine unterlagen habe ich schon 5 minuten vor unterrichtsschluss kreuz und quer in meine tasche gestopft und ich scheuche nun meine schüler wie eine wildgewordene hornisse aus dem klassenraum. während ich die klassentür von außen abschließe, rechne ich schon in gedanken aus, wie viele minuten ich vom fußball-spiel verpassen werde und wie viele tore bis dahin für deutschland gefallen sein könnten. ich komme auf 9. laufe - nein, renne dann richtung lehrerparkplatz, da kommt ein 5.klässer steil von links angestürmt. kurzer zusammenstoß. er: "frau klein, sie wollen doch nicht etwa schnell nach hause, um das spiel zu sehn? in der turnhalle läuft es doch schon seit 10 minuten auf leinwand!" eine ordentliche kehrtwende hingelegt. den schüler noch überholt. mich mit ca. 150 5.- und 6.klässern durch die enge turnhallen-eingangstür gequetscht. natürlich vorgedrängelt. tollen platz ergattert - zwischen unseren sportlehrern und dem hausmeister. schüler machen unglaublichen lärm - 10.000 vuvuzelas sind dagegen wie ohrenbalsam.
16. spielminute: man sieht den ball im tor, kinder rasten jetzt RICHTIG aus, erst 5 minuten später bemerkt jemand, dass es immer noch 0:0 steht.
25. spielminute: alle 1., 2., 3. und 4. klassen betreten nacheinander die turnhalle.
37. spielminute: das aus für klose. kinder nicht mehr zu bändigen.
39. spielminute: tor für serbien. was ist eigentlich mit den franzosenkindern los? alle fallen deprimiert in sich zusammen. ich kann also nach 20 minuten meine zeigefinger wieder aus meinen ohren nehmen. die lautstärke wird spürbar erträglicher.
40. spielminute: ein kollege verteilt schwarz-rot-gold-farben in kinder-gesichtern. und in meinem. party-alarm. stecke meine zeigefinger zurück in meine ohren.
59. spielminute: poldi verschenkt den elfer. klamotten und ranzen fliegen durch die luft. keine sicht mehr auf die leinwand. ich schleiche mich durch den notausgang raus.
61. spielminute: alleine. in meinem lieblingsauto. mit meinem lieblings-radiosender. mitleids-sms von einem kollegen. breites grinsen in meinem gesicht. natürlich hatte ich niemandem erzählt, dass ich für serbien bin, denn nur wenn deutschland gruppenzweiter wird, gibts die chance drauf, dass die mannschaft an meinem geburtstag im viertelfinale spielt. I love serbien. ole ole.
18.6.10 16:05


--------------------
03.06.10, donnerstag

clever, wenn man an seinem freien tag vergisst, den wecker auszuschalten. so kann ich also von letzter nacht die minuten statt die stunden zählen, die ich mit schlafen verbracht habe. andererseits, das macht nicht allzu viel, denn vor aufregung kann ich derzeit eh nicht schlafen - mein sommer-urlaub ist nämlich nun fix: adventure-scorpions-keithurban-tour quer durch die USA. da kann ich mich jetzt auch ruhig schon mal an schlafmangel gewöhnen. bruce willis, ich koooooomme!
3.6.10 11:14


--------------------
24.05.10, montag

hach, es geht doch nix über einen freien tag nach 2 wochen wie diesen. zuerst das nass-kalte zeltlager und dann gleich im anschluss eine woche klassenfahrt mit meinen 5jährigen zwergen ins schöne frankreich. auf der rückfahrt ins noch schönere deutschland bin ich auch aus irgendwelchen gründen ein wenig eingenickt. geweckt wurde ich allerdings ein wenig später von einem seltsamen, ich sag mal, brummen. natürlich war mein erster wespenphobie-gedanke: "ein hornissennest im bus, alle sofort raus! wo ist der nothammer, wenn man ihn mal wirklich braucht?!" ok, hab mich dann in der gleichen sekunde aber schon wieder einigermaßen beruhigt und zum kleinen andré neben mir geschaut. da musste ich dann allerdings zweimal hinsehn. da saß der 5jährige doch tatsächlich im schneidersitz auf seinem platz, die händchen auf seine knie gestützt, daumen und zeigefinger leicht zusammengepresst in die luft guckend, augen geschlossen und ein seltsames "ohhhhmmmmmmm" ausstoßend. ein bild für die götter! hab andré dann gefragt, was er da grad macht und seine kurze antwort war nur "pssst, ich versuche auch zu entspannen." kids, ich liebe euch, ihr habt mir echt noch gefehlt in meinem leben...
24.5.10 11:12


--------------------
16.05.10, sonntag

ich hab sämtliches zeitgefühl verloren. schätze mal, es ist auf dem zeltlager die letzten tage einfach so erfroren. ist schon ein einmaliges gefühl, wenn man morgens wach wird, das erste, das man hört ist regen-prasseln und das erste, das man sieht sind seine eigenen atem-wölkchen, die richtung zeltdecke ziehen, wo sich bereits eine ganze kollonie spinnen, käfer und schnaken darauf freut, um sich vor der erneuten winterstarre zu schützen. das nächste ist dann, dass man merkt, dass man von seiner isomatte runtergerutscht ist bzw runtergezittert sein muss und ein riesen stein fröhlich die ganze nacht sehr gute rücken- und nacken-bohrarbeit geleistet hat. so, und dann kommt der spannende teil: man muss sich aus dem schlafsack rauspellen und in die eisigen klamotten steigen. außerordentlich witzig, welche stimmbänder-geräusche und tanz-einlagen ein mensch dabei erzeugen kann. aber wenn es dann langsam wieder abend wird und man sich in einer unglaublich gemütlichen lagerfeuer-runde zusammensetzt, entschädigt das dann tatsächlich für ALLES. und so werden wir wohl jedes jahr immer wieder aufs neue anstimmen: those were the best days of my (our) life.......
16.5.10 16:36


--------------------
11.04.10, montag

es ist ja nicht so, dass ich großartigen ekel vor spinnen hätte, immerhin bin ich ein kellerkind und da erlebt man mit spinnen und schlangen so einiges... heute morgen bin ich noch halb verschlafen in die dusche gestiegen, schalte das wasser an und stelle mich genüsslich unter den strahl, da kitzelt mich was am fuß. ich schau nach unten und da läuft mir eine dicke schwarze riesenspinne - die mit den behaarten langen beinen - über die zehen. da konnte man mich mal lustig panisch aus der wanne springen sehn - dass ich mir dabei nix gebrochen hab, grenzt an ein wunder. aber wach bin ich dann jetzt - das war besser als jeder kalte duschstrahl...
19.4.10 08:43


--------------------
16.04.10, freitag

was fürn toller abendhimmel - danke eyjafjalla! schon auf der autobahn vorhin, als ich am frankfurter flughafen vorbeigefahren bin, waren weder tieffliegende eisenvögel noch ein einziges kondensstreifchen am himmel zu sehn und nach cherosin hat es auch nicht gestunken. und witzigerweise hat mein lieblingsradiosender (achtung, schleichwerbung - kein problem, herr förster ;-)) HR3 auch genau zu dem zeitpunukt den song "aeroplane" von reamonn gespielt. perfekt. dann nutze ich jetzt schnell weiterhin mal die zeit, in der wir in deutschland noch ohne atemmaske auskommen...
16.4.10 20:24


--------------------
15.04.10, donnerstag

laut meinem astrofaktor "tagesform" müsste ich mich jetzt am besten mal sofort in eine ausgedehnte depression stürzen: auf einer skala von 0,0 bis 9,9 liegt meine angebliche laune heute bei sage und schreibe 0,0. fühlen tue ich allerdings derzeit eher eine glatte 9,0 - das gespräch mit meinem chef heute vormittag konnte überhaupt nicht besser laufen, mein mitbewohner hat mir heute morgen beim aufstehen großzügig den bad-vortritt gelassen, ich hab alle 450 trimester-zeugnisse fertig geschrieben und auch die abend-planung scheint perfekt. und statt jetzt ängstlich auf das meeeega vernegativierte karma zu warten, verbring ich den nachmittag doch lieber mit einem löffel und einem frisch gekauften nutella-glas. wow, das leben ist so unglaublich rosa...
15.4.10 16:52


--------------------
05.04.10, montag

so, ostern ist vorbei und ich bin wieder zurück in deutschland. totmüde natürlich, aber glücklich und reich an erfahrungen und schicken erlebnissen. es gibt zum beispiel tatsächlich orte auf diesem planeten, wo menschen draußen nachmittags im garten stehn und blumen gießen. nix außergewöhnliches? doch, wenn man es im strömenden regen tut!! herrlich, nur unglaublich schade, dass ich meine camera nicht griffbereit hatte - man, wenns einmal drauf ankommt...
5.4.10 20:19


--------------------
01.04.10, donnerstag

hach, am ersten april mag ich es ja NOCH arger, radio zu hörn, um live mitzubekommen, mit was man die menschen in deutschland so reinlegen kann. heut waren gleich zwei dinge dran: 1. dass ab juni e-mails 1 cent kosten sollen und 2. dass alle handynummern eingezogen werden müssen, weil 7 stellen einfach zu wenig wären und ab sofort alle eine 15-stellige handynummer zugewiesem bekommen. tatsächlich kann man bei gewissen radiosender-seiten im internet einige ernsthafte anmerkungen zu diesen themen finden, immerhin wurden die hörer ja auch angewiesen, ihre meinung dazu preiszugeben. knaller. so und jetzt hoff ich einfach mal, die big party heut abend ist kein aprilscherz. freu mich nämlich schon.
1.4.10 18:20


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung